Der Ansatz

Es gehört inzwischen zum wissenschaftlichen Konsens, dass Symptome, z.B. Krankheiten, eine psychische Komponente haben können. Aber wie sieht es aus, wenn man hinterfragen möchte, ob die Seele z.B. über körperliche Symptome „auf etwas aufmerksam machen möchte“? Hier wird man überwiegend, z.B. bei vielen Schulmedizinern und Naturwissenschaftlern, auf Skepsis oder sogar Ablehnung stoßen.

Erst recht stößt man häufig auf eine ausgeprägte Ungläubigkeit oder sogar eine Abwehrhaltung, wenn man Themen wie behindernde Glaubenssätze, Erfolgsblockaden, karmische Belastungen aus früheren Inkarnationen, Banne oder Flüche mit aktuellen psychischen oder sogar physischen Problemen in Verbindung bringt.

Wenn man jedoch den Gedanken „zulässt“, dass wir als unsterbliche Seelenwesen in einen temporären „Bio-Anzug“ (Körper) inkarnieren, dann steht es für mich außer Frage, dass es „mehr geben muss“, als nur das, was wir bewusst sehen, schmecken, fühlen, hören und tasten können.

Für mich ist die geistige Welt genauso real, wie unsere dreidimensionale L-H-B-Begrenzung. Ist es möglich, Hilfe, z.B. „Matrixenergie“ anzuzapfen oder Hilfe aus der geistigen Welt zu erhalten, um z.B. energetische oder karmische Belastungen, psychische Blockaden und Glaubenssätze, seelische Schmerzen oder auch körperliche Symptome zu behandeln und aufzulösen?

Ich bin davon überzeugt … und meine Erfolge bestärken mich darin ….